September 26, 2022

Importance Health

Die Gesundheitsmeister

Was Sie wirklich über die Gesundheit der Schilddrüse wissen müssen

8 min read

Die meisten von uns sind nicht neu in der Welt der Schilddrüse. Auch wenn Sie nicht mit einer trägen Schilddrüse oder Hypothyreose zu kämpfen haben, kennen Sie höchstwahrscheinlich jemanden, der das tut.

Leider kann die Gesundheit der Schilddrüse als Ganzes leicht übersehen oder nicht richtig angegangen werden. Die Wahrheit ist, dass unsere Schilddrüsengesundheit ist kompliziert und manchmal geht es nicht nur darum, auf einen Laborwert (wie TSH) zu schauen.

In diesem Beitrag möchte ich Sie durch das führen, was Sie wirklich über Ihre Schilddrüse im Großen und Ganzen wissen müssen, wie Sie feststellen können, ob etwas nicht stimmt, und was Sie tatsächlich dagegen tun können. Jetzt gehen wir dem nach.

Zurück zu den Grundlagen: Was ist die Schilddrüse und was macht sie?

Die Schilddrüse selbst ist eine schmetterlingsförmige Drüse vorne am Hals. Es hilft dem Körper, viele Hormone herzustellen, um den Stoffwechsel, das Herz, die Verdauung, die Muskelkontrolle, die Gesundheit des Gehirns und die Stimmung zu regulieren.

Der erste Schritt in all diesen Prozessen besteht darin, dass das Gehirn TSH oder Schilddrüsen-stimulierendes Hormon freisetzt (dies ist das „Go-to“ -Labor zur Überwachung der Schilddrüsengesundheit in einem konventionellen medizinischen Umfeld). TSH regt unsere Schilddrüse an, T4 (AKA-Schilddrüsenhormon) zu bilden und freizusetzen.

T4 wird in allen Arten von Zellen in verschiedenen Geweben des Körpers in T3 oder aktives Schilddrüsenhormon umgewandelt. Dies ist, wenn die Magie geschehen kann. Merken Sie sich diesen Teil für später, denn wenn T3 nicht in die Zellen eindringen kann, stoßen wir auf Probleme.

T3 ist der Einflussfaktor für (und ich wiederhole mich hier ein wenig) Stoffwechselrate, Energieniveau, Körpertemperatur, Cholesterinspiegel, Wundheilung, Verdauung, Stimmung, Hautgesundheit, geistige Funktion, Schlafqualität, Eierstockfunktion und Fruchtbarkeit. DAS IST VIEL!

Das Schilddrüsenhormon berührt so viele Bereiche unserer Gesundheit und kann als unsere Drehscheibe für ein ganzheitliches Gesundheitsgefühl angesehen werden.

Woher weißt du, ob etwas nicht stimmt?

Oh Gott, es gibt so viele Anzeichen.

Es gibt eigentlich zwei Hauptsubtypen von Schilddrüsenproblemen: HYPERthyroid und HYPOthyroid.

Hyperthyreose ist die Überproduktion von Schilddrüsenhormonen. Gewichtsverlust, Angstzustände, erhöhte Herzfrequenz, Schlafstörungen, gesteigerter Appetit, hervortretende Augen und Veränderungen des Menstruationszyklus sind klassische Anzeichen.

Dieser Zustand ist deutlich seltener und Ursachen können ein Schilddrüsenknoten oder -tumor, eine vergrößerte Schilddrüse oder ein Kropf oder eine Autoimmunerkrankung namens Basedow-Krankheit sein. Medikamente, Bestrahlung oder Procedure sind typische Behandlungsmöglichkeiten.

Hypothyreose ist die Unterproduktion von Schilddrüsenhormonen. Unerklärliche Gewichtszunahme, Kältegefühl, Müdigkeit, Gehirnnebel, trockene Haut, brüchige Nägel, Haarausfall, hoher Cholesterinspiegel, Depressionen sowie schmerzhafte und ausbleibende Perioden sind klassische Anzeichen.

Eine Hypothyreose ist ein Zeichen für ein Dilemma, nicht das Difficulty selbst. Lesen Sie das noch einmal. Es gibt ein Grundproblem und wir müssen herausfinden, warum das passiert. Ziel ist es herauszufinden, warum der Körper diese Symptome oder Signale produziert.

Einige Ursachen für eine Schilddrüsenunterfunktion können sein: chronische Diäten, langfristige kohlenhydratarme Ernährung, bestimmte Nährstoffmängel (Jod, Selen, Vitamin A, Zink, Eisen), hoher Stresspegel, übermäßiges Training, Entzündungen, versteckte Infektionen, hohe Ansammlung von Giftstoffen , und autoimmune Schilddrüse (Hashimoto-Thyreoiditis).

So behandeln Sie das Dilemma:

Ein typischer erster Schritt besteht darin, mit Ihrem Arzt über Ihre Symptome zu sprechen und unter anderem Ihren TSH-Wert zu überprüfen, um Dinge auszuschließen.

Leider gibt uns der TSH-Laborwert bei manchen Fällen (insbesondere bei Hypothyreose) kein vollständiges Bild. Es kann erforderlich sein, ein vollständiges Schilddrüsen-Panel anzufordern, um T4-, T3- und andere schilddrüsenbezogene Labore zu sehen. Ein Praktiker für funktionelle Medizin ist in der Regel eher geeignet, dabei zu helfen.

Um die Dinge nicht noch verwirrender zu machen, aber es gibt eigentlich 3 Subtypen der Hypothyreose. Wenn Sie mit jedem Typ vertraut sind, können Sie besser verstehen, wie die Behandlung aussehen wird.

  1. Glanduläre Hypothyreose → Ihr Gehirn produziert zu viel TSH, aber die Schilddrüse produziert nicht genug T4 (Schilddrüsenhormon). Dies wird normalerweise mit Medikamenten durch Ihren Arzt behandelt.
  1. Subklinische Hypothyreose → Ihr Gehirn produziert zu viel TSH, aber die Schilddrüse produziert immer noch genug T4. Die typische Behandlung ist einfach „abwarten und sehen, was passiert“.

Es gibt Diskussionen über diesen Subtyp, da Praktiker der funktionellen Medizin normalerweise lieber nicht warten möchten, bis sich die Schilddrüsenfunktion verschlechtert, bevor sie mit der Behandlung beginnen, und auf der präventiven Seite der Dinge arbeiten. Später in diesem Beitrag werden wir spezifische Möglichkeiten besprechen, wie Sie dies tun können.

  1. Zelluläre Hypothyreose → Labs sind normalerweise usual, aber es gibt anhaltende Hypothyreose-Symptome.

In diesem Tumble gelangt T3 (aktives Schilddrüsenhormon) also nicht zu den Zellen verschiedener Gewebe des Körpers, um seine Wirkung zu entfalten. Dies geschieht oft, weil im Körper ein Stressor irgendeiner Artwork vor sich geht, der identifiziert werden muss. Dies bewirkt, dass ein anderes Hormon, das umgekehrte T3, die weitere Produktion des T3 verhindert, das wir brauchen, um uns intestine zu fühlen.

Der einzige Weg, dies zu stoppen, besteht darin, die eigentliche Ursache oder den Stressor zu finden. Daher ist eine enge Zusammenarbeit mit einem Praktiker für funktionelle Medizin (oder einem Arzt mit fundierten Kenntnissen über die Gesundheit der Schilddrüse) suitable. Er oder sie kann Ihnen bei Ernährungs-, Nahrungsergänzungs- und Lebensstilfaktoren eingehend helfen und Ihrem Körper im Idealfall dabei helfen, T3 so auszusenden, wie er es soll.

Leider haben wir keinen Examination, der uns hilft zu sehen, wie intestine T3 zu den verschiedenen Geweben des Körpers gelangt, daher kann diese Art von Hypothyreose schwierig sein und ein Grund mehr, nicht aufzugeben, selbst wenn Ihre Schilddrüsenlabore anfänglich zeigen auf „normal“.

Ich erwähne diese Subtypen nicht, um Sie zu überwältigen, sondern um Sie einfach darüber zu informieren, dass die Gesundheit der Schilddrüse kompliziert ist! Ich könnte noch tiefer in die Definition von Hypothyreose gehen, und wenn Sie interessiert sind, haben wir tatsächlich eine schilddrüsenspezifische Schulung in unserem monatlichen M3-Mitgliederportal! (M3 ist für alle verfügbar Metabolismus-Umarbeitung Ehemalige zum Mitmachen!)

Wie Sie sehen können, wird die Behandlung Ihrer Schilddrüse unterschiedlich sein, je nachdem, in welche Kategorie Sie fallen.

Möglichkeiten, Ihre Schilddrüsengesundheit JETZT zu unterstützen:

Ganz gleich, mit welcher Artwork von Schilddrüsenerkrankung Sie konfrontiert sind, oder vielleicht möchten Sie einfach Komplikationen auf der Straße verhindern, es gibt so viele Lebensstilfaktoren, die heute umgesetzt werden können! Hier ist die Aufschlüsselung:

*Zur Erinnerung: Diese ersetzen keine medikamentöse Behandlung, wenn dies von Ihrem Arzt verordnet wurde

  • Achte darauf, dass du generell genug isst. Eine langfristige Kalorieneinschränkung wird nicht hilfreich sein.
  • Essen für ausgeglichenen Blutzucker.
  • Integrieren Sie gesunde Kohlenhydrate/vermeiden Sie langfristig eine kohlenhydratarme Ernährung. Dies kann die T3-Produktion verringern, da unser Gehirn eine bestimmte Menge Glukose benötigt, um die beteiligten Hormonsignale zu erzeugen.
  • Achte auf die Qualität der Lebensmittel, die du isst. Reduzieren Sie die Exposition gegenüber Pestiziden, Hormonen und Antibiotika, indem Sie nach Möglichkeit organische oder lokale Produkte wählen. Dies hilft, endokrine Störungen zu vermeiden.
  • In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise eine Gluten- und/oder Milcheliminierungsdiät ausprobieren, wenn der Verdacht auf Autoimmunität besteht. Arbeiten Sie mit einem registrierten Ernährungsberater zusammen, um die beste Vorgehensweise zu finden, wenn Sie das Gefühl haben, in diese Kategorie zu fallen.
  • Ergänzung gezielter Nährstoffe (Jod, Selen, Zink, Vitamin A, B-Komplex und schilddrüsenunterstützende Mischungen). Wir empfehlen dringend, hierfür mit Ihrem Arzt oder einem registrierten Ernährungsberater zusammenzuarbeiten, da jeder Tumble sehr individuell ist. Eine Nahrungsergänzung ersetzt auch nicht die richtige Ernährung durch die Lebensmittel, die wir essen.

In Bezug auf die Ernährung ist eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Vollkorn, Nüssen, Samen und hochwertigem Protein auf ganzer Linie von Vorteil. Es gibt jedoch bestimmte Lebensmittel, die wir als „Schilddrüsen-Superstars“ bezeichnen, die Sie häufiger einbauen können. Dazu gehören alle Gemüsearten für Phytonährstoffe, Algen oder Seetang für natürliches Jod, Paranüsse für Selen, fetter Fisch für Omega-3-Fettsäuren und alle hochwertigen tierischen Proteine.

Ein letzter Bereich, über den Sie für die Gesundheit der Schilddrüse wirklich nachdenken sollten, ist Ihr Stresslevel. Unsere Schilddrüse wird stark von unserem Stresslevel und Cortisol beeinflusst. Denken Sie daran, dass chronisch hohe Cortisolspiegel die TSH-Produktion verringern können, und dies wird die Menge an T3 (aktive Schilddrüse) verringern, die in die Zellen gelangt, um ihre Magie zu entfalten. Dies kann für jeden etwas anders aussehen, also bedenken Sie die folgenden Bereiche:

  • Vermeiden Sie übermäßiges Schooling (priorisieren Sie Ruhetage und vermeiden Sie mehrere hochintensive Cardio-Sitzungen pro Woche)
  • Verringern Sie die Exposition gegenüber Umweltgiften (denken Sie an Ihre Reinigungsprodukte, Make-up-Inhaltsstoffe, Seifen und Lotionen usw.)
  • Erhöhen Sie die Schlafqualität
  • Alltagsstress bewältigen
Bewältigen Sie Ihren Stress: - hören Sie sich einen Podcast an - Tagebuch - Meditation - Atemarbeit - gehen Sie in die Natur - Yoga - bitten Sie um Zeit für sich allein - lassen Sie sich massieren - verbringen Sie schöne Zeit mit Ihren Lieben - gehen Sie zu einer Therapie - lesen Sie zum Spaß ein Buch - tanzen Sie - sich ein Hobby suchen - Musik hören - sagen "nein" öfter - pünktlich ins Bett gehen

In manchen Fällen müssen Sie und Ihr Praktiker mit Fragen wirklich kreativ werden, um herauszufinden, was den Pressure für den Körper erhöht, auch wenn Sie äußerlich alles richtig zu machen scheinen. Entzündung, schlechte Darmgesundheit, vergangenes Trauma, Schimmelpilztoxizität, Insulinresistenz … die Liste der möglichen Mitwirkenden lässt sich endlos fortsetzen. Wer hätte gedacht, dass Ihre Schilddrüse die Hauptlast von so vielen Dingen sein könnte?

Die zentralen Thesen:

Die Gesundheit der Schilddrüse ist definitiv komplex und keine Einheitsgröße. Wenn Sie mit anhaltenden Anzeichen und Symptomen einer Schilddrüsenerkrankung zu kämpfen haben, empfehlen wir Ihnen, sich für sich selbst einzusetzen und der Ursache auf den Grund zu gehen. Dies könnte bedeuten, dass Sie von Ihrem Arzt ein vollständiges Schilddrüsen-Panel anfordern und sich nicht nur TSH ansehen, oder es könnte bedeuten, dass Sie sich von einem Praktiker für funktionelle Medizin untersuchen lassen.

Beachten Sie auch, dass es absolut keine Schande ist, wenn Sie Medikamente zur Unterstützung Ihrer Schilddrüse benötigen! Tatsächlich bessern sich viele Fälle von Hypothyreose nicht, selbst wenn Sie mit Ernährung und Lebensstil „perfekt“ sind.

Wenn Sie festgestellt haben, dass die in diesem Beitrag besprochenen Überlegungen zum Lebensstil eher eine „Auffrischung“ als alles Neue sind, liegt das daran, dass es sich nicht um neue Dinge handelt! Die Unterstützung Ihrer Schilddrüse sieht sehr ähnlich aus wie wir versuchen, unsere Gesundheit im Allgemeinen zu unterstützen, da unsere Schilddrüse als Drehscheibe unserer Gesundheit und unseres Stoffwechsels gilt.

Eine wichtige Ressource für diesen Beitrag war @nutritionbyrobyn. Wenn Sie nach weiteren Ressourcen im Zusammenhang mit der Schilddrüse sowie nach allem suchen, was mit Hormongesundheit und Mineralien zu tun hat, sollten Sie sich unbedingt ihren Account und Blog site ansehen.

Wenn Sie einen Lebensstil führen möchten, der Ihre Schilddrüsengesundheit besser unterstützt, sollten Sie nicht schlafen, wenn Sie dem beitreten Metabolismus-Umarbeitung Gemeinschaft. Unser Ansatz ist sehr unterstützend für eine gesunde Schilddrüse, bei Bedarf in Kombination mit einer Behandlung durch einen Arzt. Wir sind hier wirklich nur eine Multitasking-Maschine.

Schließlich, wenn Sie 1:1-Unterstützung von einem registrierten Ernährungsberater mit einem Hintergrund in funktioneller Medizin suchen, ist unser MM-Mentor Cassie Ihr Mädchen. Hier kannst du mehr erfahren und dich bei ihr bewerben!

Bleib gesund!

Elle, MM-Mentor

importancehealth.de | Newsphere by AF themes.